INTERNORGA 2018

Frisches Gebäck & Snacks mit wilden Blaubeeren aus dem Food Truck

Wenn die Internorga in Hamburg vom 9. bis 13. März 2018 ihre Pforten öffnet, sind Wilde Blaubeeren aus Kanada zum ersten Mal mit dabei: Direkt aus dem Food Truck gibt’s Frischgebackenes und vor Ort zubereitete Snacks für die Besucher in der Bäckerhalle an Stand B6.104.

Das Original kommt aus Kanada

Egal zu welcher Tages- oder Jahreszeit – die aromatischen Wildfrüchte sind eine ideale Zutat in Bäckereien oder Gastronomie: Als TK-Ware sind sie rund ums Jahr auch in kleinen Gebindegrößen (4 x 2,5 kg Kartons) in konstant hoher Qualität verfügbar, einfach und unkompliziert zu verarbeiten. Der Geschmack ist unverfälscht und von einer Komplexität, wie er nur wilde Früchte auszeichnet. Genau für dieses ursprüngliche Aroma schätzen Endverbraucher das Original aus Kanada. Denn die bei uns erhältlichen Kulturheidelbeeren reichen weder im Geschmack noch in den Inhaltsstoffen an Wildheidelbeeren heran. Gerade Ernährungsexperten empfehlen die kleineren Wildfrüchte, in deren dunkler Schale mehr Antioxidantien stecken als in Kulturfrüchten. Ein hoher Gehalt an Ballast- und Mikronährstoffen macht die Beeren zu einem wertvollen Bestandteil der täglichen Nahrung.

TK-Ware bietet höchste Convenience

Wilde Blaubeeren bzw. Wildheidelbeeren wachsen bereits seit über 10.000 Jahren im Norden des amerikanischen Kontinents. Kanada ist weltweit der größte Erzeuger wilder Blaubeeren, die fast ausschließlich tiefgefroren exportiert werden.

Während die kleinen Beeren frisch nur kurz lagerfähig sind, ist die im IQF-Verfahren gefrostete Ware bei -18 °C über 18 Monate haltbar. Die Früchte können jederzeit portionsweise ohne Auftauen beim Backen oder Kochen verarbeitet werden und sind ohne Vorbereitungszeit einsatzfähig. Dank dieser sehr guten Verarbeitungseigenschaften werden die Beeren gerade in der industriellen Lebensmittelproduktion häufig eingesetzt: Jährlich bringt die Industrie allein in Deutschland zwischen 150 und 200 neue Blaubeer-Produkte auf den Markt. Damit zählt Deutschland nach den USA und Kanada zu den innovativsten Märkten für neue Blaubeer-Produkte.  Zu den Top-Kategorien mit den meisten Neuentwicklungen zählen Milchprodukte, Snacks, Backwaren, Desserts und Eiscremes.

Der Markt für wilde Blaubeeren aus Kanada

Kanada exportiert jährlich Blaubeeren im Wert von 430 Millionen kanadischen Dollar. Der Anteil tiefgefrorener wilder Baubeeren lag 2016 weltweit bei 53 %. Deutschland ist nach den USA und Japan der drittgrößte Absatzmarkt. Allerdings kommen nahezu keine frischen oder kultivierten Blaubeeren nach Deutschland: Über 97 % der kanadischen Exporte sind tiefgefrorene wilde Blaubeeren. Pro Jahr importiert Deutschland Beeren im Wert von knapp 30 Millionen kanadischen Dollar.

Quelle: Agriculture and Agri-Food Canada, Global Analysis Report: Blueberries in Food, Drink and Pet Food, October 2017

Bezugsquellen finden Sie auf hier.